Eltern

Gestalten Sie Ihre Schwangerschaft selbst. Von Anfang an.

Hebammen leisten viel mehr als Geburtshilfe

Schwanger sein ist keine Krankheit – es ist etwas ganz Normales im Leben einer Frau. Während Ihr Körper ein kleines Wunder wachsen lässt und genau weiß, was zu tun ist, ergeben sich meist unzählige Fragen für werdende Mütter und Väter. Gut, wenn Sie eine Hebamme an Ihrer Seite haben. Sie ist die Fachfrau rund um Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit und steht Ihnen auch in besonderen Situationen zur Seite.

Wie verändert sich Ihr Körper? Wie verändert sich Ihr Frausein? Was braucht das Baby? Was brauchen Sie als werdende Eltern? Die Hebamme ist wie eine erfahrene Initiatorin, die Sie während der gesamten Schwangerschaft begleitet, bei der Geburt unterstützt und im Wochenbett zu Hause betreut. Sie kann alle Vorsorgeuntersuchungen außer der Ultraschall-Untersuchung durchführen, arbeitet dabei Hand in Hand mit den Ärzten zusammen und geht mit ihren medizinischen Grenzen verantwortungsvoll um. Vor allem aber nimmt sie sich Zeit und ist mit Rat und Tat für Sie da.

Hebammen helfen Ihnen, Ihre eigene Vorstellung von Schwangerschaft zu finden und zu realisieren. Hebammenhilfe kann von jeder Schwangeren, Gebärenden, entbundenen oder stillenden Frau in Anspruch genommen werden – so einfach wie beim Arztbesuch über die Krankenkassen-Chipkarte. Fast alle Hebammenleistungen vor, während und nach der Geburt werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Wenn Sie privat versichert sind, informieren Sie sich bitte direkt bei Ihrer privaten Krankenkasse, die meisten bieten Tarife mit integrierten Hebammenleistungen.

Schwangerschaft Geburt Wochenbett und Stillzeit Besondere Situationen